Bildungsschwerpunkte

Bildungsschwerpunkte und Humankompetenzen

Die Gesamtschule ist ein Ort der fachlichen und sozialen Bildung, die auf ein selbständiges und sozial verantwortliches Leben in unserer Gesellschaft vorbereitet (Lernzeit und Schulversammlungen).

Zur Vertiefung individueller Talente profiliert sie sich mit fächerübergreifenden Bildungsschwerpunkten und durch das Zusammenwirken mit außerschulischen Partnern. Das fächerübergreifende Lernen trainiert das forschende Arbeiten (z.B. MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften – Biologie, Chemie, Physik -, Technik).

Angebote und Ausstattung der Schule

Es gibt eine vielfältige Auswahl an kreativen, sportlichen, künstlerischen, handwerklichen, musischen und sozialen Angebote.  Die moderne Ausstattung der Fach- und Werkräume gewährleistet vielfältiges und spannendes Lernen und praxisbezogene multimediale Anwendungen durch neue Technologien.

Fremdsprachenangebot

Neben der Fortsetzung des Englischunterrichtes in Klasse 5 besteht in Klasse 6 die Möglichkeit Französisch als zweite Fremdsprache zu wählen (Informationen zum Fach Französisch (PDF)). In Klasse 8 besteht dann erneut die Möglichkeit zur Wahl einer weiteren Fremdsprache: Im Angebot ist hier Spanisch und Französisch. Um die Voraussetzungen zum Erwerb des Abiturs zu erfüllen, kann man auch zu Beginn der Oberstufe noch einmal eine neu einsetzende Fremdsprache wählen.

Schüleraustausch mit der französischen Partnerschule, dem Collège des Fontaines in Poix-de-Picardie

Schülerinnen und Schüler der Französischkurse hatten in diesem Schuljahr erstmals die Möglichkeit der Teilnahme am Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerschule, dem Collège des Fontaines in Poix-de-Picardie. Im Dezember kamen uns die ersten 24 französischen Schülerinnen und Schüler aus der Picardie besuchen. Im Mai 2017 erfolgt der Gegenbesuch unserer Schülerinnen und Schüler.

Projekt mit dem Lycée Maurice Ravel in St Jean de Luz

Ein eTwinning Projekt zwischen unserer Schule und dem an der Atlantikküste gelegenem Lycée Maurice Ravel war der Start einer Kooperation beider Schulen. Im März 2016 besuchten uns erstmals 50 Schülerinnen und Schüler der französischen Schule.

Tiergestützte Pädagogik an weiterführenden Schulen in Europa

Das EU-Programm soll Kompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit verbessern und die Modernisierung der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung voranbringen. Unter dem Titel: Miteinander-voneinander-füreinander lernen: Tiergestützte Pädagogik an weiterführenden Schulen in Europa, koordiniert die Gesamtschule Eifel gemeinsam mit der neuen Mittelschule Markt Allhau in Österreich und dem Istituto Comprensivo Alfonso Gatto in Salerno, dieses europäische Projekt. Im September 2017 werden im Rahmen einer großen Abschlussveranstaltung der während des Projektes gedrehte  Dokumentarfilm zur tiergestützten Pädagogik und ein europäischer Leitfaden zur tiergestützten Pädagogik der Öffentlichkeit präsentiert.

DELF-Prüfung

Schülerinnen und Schüler der Französischkurse 6, 8 und 10 nehmen an den DELF-Prüfungen teil. Diese werden vom deutschen und französischen Bildungsministerium angeboten. Vorbereitet wird die Prüfung im Französischunterricht. Das DELF-Zertifikat stärkt das Vertrauen in die eigenen Französischsprachkenntnisse. Es ist unbegrenzt gültig, international anerkannt und dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen angepasst.