Aktuell! Bundesgesetz greift: Wieder Distanzunterricht für die Jahrgänge 5-9 und die EF

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Kreis Euskirchen wurde der Inzidenzwert an drei Tagen in Folge überschritten, deshalb greift das neue Bundesgesetz ab Montag, 26.4.2021.


Die Jahrgänge 5-9 und die EF werden vorläufig wieder in der Distanz unterrichtet, für den Jahrgang 10 wird der Wechselunterricht weitergeführt, die Q1 wird vollständig in der Präsenz unterrichtet.

Für den Distanzunterricht gelten die schon bekannten Regelungen.

Der Präsenzunterricht wird erst wieder möglich, wenn im Kreis Euskirchen die Inzidenz 5 Tage in Folge den Wert von 165 unterschreitet. Wir werden Sie gesondert informieren.

Datenschutz

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Teilnahme an jeglichem Online-Unterricht aus Datenschutzgründen nur den Schülerinnen und Schülern unserer Schule erlaubt ist. Weiteren Personen (dies gilt auch für Eltern und Erziehungsberechtigte) ist die Teilnahme nur nach Genehmigung durch die Schulleitung erlaubt.

Insbesondere ist auch das Aufzeichnen, Streamen oder sonstiges Vervielfältigen von Online-Unterricht verboten.

Notbetreuung

Auch die Notbetreuung für die Jahrgänge 5/6 wird auf die bekannte Weise weitergeführt. Schülerinnen und Schüler, die bisher schon in der Notbetreuung waren, gelten auch weiterhin als angemeldet. Falls neuer Bedarf besteht, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail im Sekretariat.

Weitere Hinweise

In der aktuellen Schulmail vom 22.4.21 [22.04.2021] Informationen zum Schulbetrieb ab 26. April 2021 | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw) verlautet das Schulministerium, dass auch in Präsenzphasen der Unterrichtsbetrieb „grundsätzlich bis auf Weiteres nur im Wechselunterricht“ stattfindet.

ZP 10 auch mit Quarantäne

Schülerinnen und Schüler, die in den kommenden Wochen ihre schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen ablegen, aber von Quarantänemaßnahmen der Gesundheitsämter betroffen werden, können grundsätzlich die Möglichkeit erhalten, mit einem negativen Bürgertest an den Präsenzabschlussprüfungen teilzunehmen, ggf. in gesonderten Räumen. Dabei ist zu beachten, dass das Aussetzen der Quarantäne sich nur auf die Prüfungen bezieht. Davon ausgenommen ist der Schulweg; dieser muss nach wie vor unter besonderen Hygienevorgaben (kein ÖPNV; keine Schulhofkontakte) erfolgen. Die Entscheidung über diese Möglichkeit treffen die zuständigen Gesundheitsbehörden.

Bitte setzen Sie sich in diesem Fall umgehend mit der Schule in Verbindung.

Klassenarbeiten und deren Gewichtung

Die Anzahl der Klassenarbeiten für die Jahrgänge 5-9 wurde auf „mindestens eine“ reduziert. Gemäß § 6 Absatz 3 APO-S I werden die Beurteilungsbereiche „Schriftliche Arbeiten“ und „Sonstige Leistungen im Unterricht“ bei der Leistungsbewertung angemessen berücksichtigt. Hieraus folgt, dass der Beurteilungsbereich „Sonstige Leistungen im Unterricht“ in den Fächern mit Klassenarbeiten bei der Feststellung des Leistungsstandes entsprechend stärker zu berücksichtigen ist, wenn die Anzahl der vorgesehenen Leistungsnachweise im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ verringert wurde.

Klausuren in der Oberstufe

Wir erwarten erst in der nächsten Woche Regelungen seitens des Schulministeriums für die Klausuren in der EF und werden Sie dann gesondert informieren.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung der GE Eifel