Sponsorenlauf brachte über 12.000 Euro für den guten Zweck

Euro für den guten Zweck

Jetzt steht das Ergebnis fest: Genau 12.093 Euro brachte der erste Sponsorenlauf der Gesamtschule Eifel vom Frühsommer diesen Jahres. Der Großteil des Geldes ging an die Kinderkrebsstation Blankenheim  und an die Welthungerhilfe. Der übrige Teil kommt den Fachschaften Sport und Internationales zugute.

Motivierte LäuferInnen hatten sich klassenweise am Blankenheimer Weiher versammelt. Schon ab acht Uhr drehten die ersten LäuferInnen Runde um Runde. Pro Runde und Läufer zahlten die jeweiligen Sponsoren kleine (oder auch größere) Geldbeträge. Für jede gelaufene Runde erhielten die Schulsportler ein Armband, sodass am Ende die Zahl der Armbänder der der Runden entsprach. „Armbandkönig“ war Ben Hoffmann aus Klasse 9d. Auch viele Lehrerinnen und Lehrer gaben ihr Bestes und drehten Runde für Runde um den Weiher.

Die Gesamtschule Eifel dankt den zahlreichen Sponsoren, die durch ihre Unterstützung die SchülerInnen zu Bestleistungen motivierten. Ein herzliches Dankeschön geht auch an den Förderverein der Gesamtschule Eifel, der mit Getränken und einem Kuchenverkauf für das Wohl der LäuferInnen sorgte. Fazit: Insgesamt war der erste Sponsorenlauf der Gesamtschule Eifel ein großer Erfolg.

 

Bildunterschriften:

Bild 1:

Gemeinsam sind wir ganz stark: Sponsorenlauf der Gesamtschule Eifel

 

Bild 2:

Grund zu ausgelassener Freude hatte Sportlehrer Moskopp von der Gesamtschule Eifel: Der erste Sponsorenlauf der Gesamtschule Eifel um den Blankenheimer Weiher brachte über 12.000 Euro für gute Zwecke ein.